Newsletter

Archiv

News+

01. März 2013

Perfekter Kompost im Handumdrehen: Aeroplus 6000 von Juwel mit Drei-Kammer-System

Preisgekrönt, praktisch und perfekt: Mit dem Aeroplus 6000 hat Juwel den Komposter neu erfunden. Das intelligente Drei-Kammer-System und die einfache Bedienung erleichtern das aufwändige Kompostieren erheblich. Auffüllen, umsetzen, vermischen, abtragen – Kompostieren bedeutet harte Arbeit und hohen Zeitaufwand. Bislang jedenfalls. Denn das österreichische Unternehmen Juwel wirbt nun selbstbewusst, dass es mit seinem neuen Modell Aeroplus 6000 den Komposter neu erfunden habe. In dem Gerät stecken eigene Erfahrung mit Kompostern, mehrjährige Versuchsreihen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Mikrobiologie der Universität Innsbruck und das Wissen der Produktgestalter von Busse Design + Engineering. Das Ergebnis hat die Fachwelt überzeugt, denn der Aeroplus 6000 wurde für seine Funktion und Gestaltung bereits zweifach ausgezeichnet: mit dem red dot award ("honourable mention") 2012 und als Produkt des Jahres 2013 durch den pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff.

Sein Drei-Kammer-System unterscheidet den Aeroplus 6000 von allen bislang bekannten Kompostern. Frische Gartenabfälle werden in der anaeroben Sammelkammer angehäuft, die eine windgesicherte Klappe abdichtet und Fluginsekten weitgehend fernhält. Ist die Sammelkammer voll, wird ihr Inhalt einfach über außenliegende Hebel in die darunter liegende aerobe Kompostierkammer entleert, die von allen Seiten belüftet ist. Weil das Volumen des Abfalls in der Kompostierkammer deutlich schrumpft, kann die Sammelkammer bis zu dreimal nacheinander entleert werden.


 

Vom Drehboden der Kompostierkammer fällt das schon weitgehend kompostierte Material nach sechs bis acht Wochen in die Reifekammer; dazu muss nur die Handkurbel außen am Komposter betätigt werden. Der fertige Kompost kann schließlich nach kurzer Zeit bequem aus der Reifekammer entnommen werden über zwei gegenüberliegende Entnahmeklappen.

Busse Design + Engineering hat den Aeroplus 6000 in enger Abstimmung mit JUWEL gestaltet bis hin zur Lieferung der Flächendatensätze für die Herstellung. Im Vordergrund stand neben dem neuartigen Drei-Kammer-System die besonders bedienungsfreundliche Gestaltung des Komposters, die ein bequemes, sicheres und sauberes Arbeiten gewährleistet. 

Die JUWEL H. Wüster GmbH mit Sitz in Imst/Tirol wurde 1978 gegründet. Das Unternehmen wirbt mit dem Slogan "Intelligente Produkte für Garten und Haushalt" und produziert Wäschespinnen und –trockner, Gartenbausteine, Frühbeete und Komposter für den privaten Garten. 

Ihr Ansprechpartner bei BUSSE:
Michael Tinius, Tel.: +49 (0)7308 811 499 70, 
tinius@busse-design.com 

Ihr Ansprechpartner bei JUWEL:
H. Wüster, Tel.: +49 (0)5412 694 00, 
office@juwel.com 

zur Website von JUWEL

Zurück

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf:

Was möchten Sie tun?

 
Rückruf anfordern
Nachricht senden
Anrede*
Name*
Firma*
Telefon*
 
Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.
* Pflichtfelder
KONTAKT