Newsletter

Archiv

News+

01. November 2011

Alles, nur nicht konventionell: der Einweg-Bioreaktor iCELLis 1000 von Artelís

Mit dem neuen Einweg-Bioreaktor iCELLis 1000 aus dem Hause Artelís zeigt das BUSSE-Kompetenznetzwerk, wie verständlich und einfach nutzbar ein Hightech-Produkt für die Pharmaindustrie sein kann – und prägt zugleich das Erscheinungsbild der Marke Artelis.

Artelís ist ein junges Biotechnologieunternehmen mit Sitz in Brüssel, das zum internationalen Konzern ATMI LifeSciences gehört. Artelís entwickelt neuartige Produkte für die Bioprozesstechnik. Das Besondere: Es sind Einweg-Produkte für die einfache und umweltfreundliche Entsorgung. Herkömmliche Mehrweg-Produkte müssen immer wieder aufwändig gereinigt und desinfiziert werden. Weil die Artelís-Produkte erheblich weniger Wasser und Energie verbrauchen, fällt ihre Ökobilanz deutlich besser aus.

Bestes Beispiel für das wegweisende Produktkonzept von Artelís ist der Einweg-Bioreaktor iCELLis 1000 für die Herstellung von Impfstoffen oder Insulin aus organischen Zellen. Der 25 Liter fassende Kunststoffbehälter ersetzt eine konventionelle, fest installierte verfahrenstechnische Anlage aus Edelstahl mit 1000 Litern Tankvolumen. Nach der einmaligen Verwendung wird der iCELLis 1000 in einer Müllverbrennungsanlage entsorgt.

Artelís wählte BUSSE Design + Engineering als Partner für die Entwicklung des Bediengeräts, das den Bioreaktor mit Mess-Steuer-Regeltechnik und Medieninfrastruktur zum Leben erweckt. Die anspruchsvollen Anforderungen an das BUSSE-Team: Das Bediengerät soll einen sicheren Betrieb der aufwändigen Technik gewährleisten, die komplexe Bedienung für den Anwender so einfach wie möglich machen sowie die zahlreichen Komponenten wie Pumpen, Ventile, Heizung, Rührantrieb, Sensoren, human machine interface, Steuerungen und Leitungen zu einer mobilen Einheit zusammenfassen.

Das Ergebnis lässt sich am besten mit einer überdimensionalen Pad-Kaffeemaschine vergleichen: Ähnlich bequem setzt der Anwender Reaktorbehälter ins System ein und entnimmt diese wieder. Systematisch positionierte Leitungshalterungen erleichtern die Bestückung mit Sonden der Mess-Steuer-Regeltechnik. Eine schlichte, aber eigenständige Gestaltung und Farbgebung, die sich am Corporate Design von Artelís orientiert, verdeutlicht auch äußerlich die Ausnahmestellung des iCELLis: ein einzigartiges Hightech-Gerät für eine anspruchsvolle Industrie, das die Marke des jungen Unternehmens besonders prägt.

Auch organisatorisch setzt die Entstehung des iCELLis 1000 neue Maßstäbe: 

BUSSE Design + Engineering in Elchingen verantwortete Design, Konstruktion und Prototypenbau in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Einwegsystemen und Prozesstechnikern bei Artelís in Brüssel. Gleichzeitig lag das Artelís-Projektmanagement in der Hand von „53people“. Der belgische BUSSE-Partner ist auf Innovations- und Projektmanagement im Bereich Life Sciences spezialisiert – einer besonders wachstumsstarken Industrie in Belgien. Zudem vertritt „53people“ das BUSSE-Kompetenznetz für Produktentwicklung und -innovation in den französischsprachigen Ländern.

Was in vielen Branchen sehr hilfreich bei der Marktkommunikation sein kann, ist in der Biotechnologie inzwischen entscheidend: 3D-Animationen zur Erläuterung von technischen Funktionen. Der BUSSE-Partner „ghost-o-one“ aus Wuppertal begeisterte erneut mit seinen herausragenden Fähigkeiten sowohl die Artelís-Mitarbeiter und -Kunden als auch die Designer und Konstrukteure von BUSSE. Innerhalb von nur drei Minuten bringt die Animation die komplexen Abläufe und den Aufbau des Reaktors auf den Punkt. Das Animationsvideo kann vielfältig eingesetzt werden: im Außendienst, bei Messen, im Internet sowie zur Darstellung auf Smartphones.

Der iCELLis 1000 wurde erstmals im April 2010 bei der INTERPHEX (Fachmesse für Arzneimittel-, Kosmetik- und Reinigungsmittelentwicklung und –herstellung) in New York mit großem Erfolg vorgestellt.

Wir wünschen Artelís weiterhin eine steile Karriere und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte!

Ihr Ansprechpartner bei BUSSE:
Tobias Neuber, Industriedesigner & Projektmanager, 
Tel. +49 (0)7308 811 499 71, neuber@busse-design.com

Ihr Ansprechpartner bei 53people:
Florence Bosco, Project Manager, 
Tel. +32 (0)496 540 565, florenceb@53people.be

Ihr Ansprechpartner bei ghost-o-one:
Christoph Gockel, Geschäftsleitung, 
Tel. +49 (0)202 7997172, gockel@ghost-o-one.de

Ihr Ansprechpartner bei Artelís:
Jose Castillo, President, Tel. +32 (0)2264 1866, 
j.castillo@artelis.be

zur Website von Artelis
Zurück

BUSSE Design+Engineering GmbH
Nersinger Straße 18
89275 Elchingen
Germany

Fon +49 (0) 7308 811 499 0
Fax +49 (0) 7308 811 499 99
info@busse-design.com

WELCHES THEMA INTERESSIERT SIE?

Wir sind gespannt auf Ihr Projekt und freuen uns

Über Ihren Anruf:

07308 811 499 0


Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf:

Was möchten Sie tun?

 
Rückruf anfordern
Nachricht senden
Anrede*
Name*
Firma*
Telefon*
 
Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.
* Pflichtfelder
KONTAKT